DAS MAKING OF EINES BUCHES

DAS MAKING OF EINES BUCHES:

.
.

Hier entsteht das Buch „Mama hat was mitgebracht“.
Darin soll ein kleines, eigenwilliges Mädchen die Hauptperson sein:

Lea.

.

.


Nach vielen Skizzen ist sie so, wie ich sie haben will: 
sie hat eine hübsche "Palmenfrisur" mit Schleifchen, 
trägt ein rotes Kleid und strotzt vor Energie.

DAS MAKING OF EINES BUCHES:

DAS MAKING OF EINES BUCHES:

Die  braucht sie auch.
Sie muss nämlich ihre neuen Schuhe verstecken.
Die haben schreckliche Schnürsenkel, und Lea kann doch noch keine Schleife binden.

Nun beginnt ein großes Rennen durch das Haus.
Als Illustratorin plane ich den Aufriss des Hauses sehr genau, fast wie eine Architektin. Denn die Wege, die Lea zurück legt, müssen in den Bildern logisch und nachvollziehbar sein.
Ich male mit Temperafarben. Die schwarzen Konturen setze ich mit einem Polychromstift. Das ist ein sehr weicher Buntstift.

 

.

.

Der krönende Abschluss ist die Titelseite.
Ich habe Lea gezeichnet, wie sie sich gerade hoffnungslos in ihren Schnürsenkeln verfängt.
So kannst du auf den ersten Blick erkennen, worum es in diesem Buch geht.

Übrigens ist das die spanische Ausgabe.
Das Buch wurde noch in einige andere Sprachen übersetzt.

 

DAS MAKING OF EINES BUCHES:

DAS MAKING OF EINES BUCHES:

.

Viele Geschichten schreibt das Leben.
Ich entdecke sie auf der Straße, oder in meinem Bett, oder darunter, oder sonst irgendwo.
Wichtig ist einfach, die Augen offen zu halten.


Besondere Ideen oder auch nicht besondere, halte ich sofort in meinem Skizzenbuch fest, das ich immer bei mir habe.

 

 

..
Zuhause spinne ich diese Ideen weiter.
Oft übertrage ich sie ins Tierreich.
So entstehen Geschichten, die wir alle kennen,
obwohl sie sich im Reich der Phantasie abspielen.

Hier kannst du sehen, wie Schritt für Schritt eine Illustration für das Buch „Malte Maulwurf und sein wundersamer Fernseher“ entsteht.
Das ist die Vorzeichnung:

 

 

DAS MAKING OF EINES BUCHES:

DAS MAKING OF EINES BUCHES:

.

.

Nun übertrage ich die Zeichnung auf gutes Aquarellpapier und grundiere es großzügig.

 

 

 

.

.

Immer mehr Details kommen hinzu.
Die Figuren bekommen ihren ganz persönlichen Ausdruck.
Zum Schluss zeichne ich die Umrisslinien.

 

 

DAS MAKING OF EINES BUCHES:

DAS MAKING OF EINES BUCHES:

.

.

Bis das Buch dann in der Buchhandlung steht, vergeht noch geraume Zeit. Schließlich muss es noch gesetzt, gedruckt und gebunden werden.

 

 

..

 

Und dann beginnt die Reisezeit der Verlagsvertreter. Sie bringen das Buch in die Buchhandlungen, bewerben es dort und treffen hoffentlich auf sehr bestellfreudige Buchhändler.

..

DAS MAKING OF EINES BUCHES:

DAS MAKING OF EINES BUCHES:

Back to Top